Der Gesundheitskongress von Hära in der Oldtimermanufaktur B26

Kongress Alle Welt spricht von Digitalisierung, der Hära-Kongress in der Gmünder Oldtimermanufaktur beschäftigt sich stattdessen mit dem Thema „Change und Gesundheit 4.0. – Der wichtigste Faktor für nachhaltigen Unternehmenserfolg: der vollkommen körperlich, mental und seelisch gesunde, intrinsische motivierte Mitarbeiter“. Hinter dem sperrigen Titel verbirgt sich eine hochkarätige Veranstaltung. Los geht es am 17. April um 9 Uhr. Nach Vorträgen von Prof. Dr. Volker Nürnberg, Josef Perisa und Bernhard Schindler folgt eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik, darunter Gmünds Erstem Bürgermeister Dr. Joachim Bläse. Nachmittags sind die Key-Note-Speaker an der Reihe. Dr. Marco von Münchhauen erklärt, wie man seinen inneren Schweinehund überwindet, danach folgt Josef Mohr, einer der bekanntesten Gesundheitsreferenten Deutschlands sowie der Wirtschaftsethiker und TV-Moderator Prof. Dr. Thomas Schwartz.
Weitere Infos unter www.haera.events

© Wirtschaft Regional 05.04.2018 18:52
2599 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?