Pierer macht SHW-Angebotöffentlich

Autozulieferer Noch bis zum 16. Mai können Anteilseigner entscheiden, ob sie die Offerte aus Österreich annehmen.

Aalen. Die österreichische Pierer Industrie-Gruppe hat die entsprechenden Unterlagen zum Angebot an die Aktionäre des deutschen Autozulieferers SHW AG veröffentlicht. Pierer bietet den Aktionären 35 Euro je Aktie. Das Angebot läuft seit Ende März und noch bis zum 16. Mai diesen Jahres. Pierer plant, so rund ein Viertel der SHW-Aktien einzusammeln. Damit wollen die Österreicher ihren Anteil am Aalener Autozulieferer auf 75,1 Prozent ausbauen. Die Übernahme der Aktien würde Pierer fast 58 Millionen Euro kosten.

Seit vergangenem Jahr ist die österreichische Pierer AG mit einem Anteil von aktuell knapp 49,4 Prozent Mehrheitsaktionär beim Aalener Autozulieferer SHW AG. Die Firmengruppe des österreichischen Industriellen Stefan Pierer kommt eigenen Angaben zufolge mit rund 7000 Mitarbeitern auf einen Umsatz von rund zwei Milliarden Euro. SHW hatte vor kurzem die Jahresbilanz 2017 mit 400 Millionen Euro Umsatz vorgelegt. Dieser soll bis 2020 auf bis zu 650 Millionen Euro wachsen.

Auch die Hauptversammlung der SHW AG ist nun fix terminiert: Die ordentliche Hauptversammlung der SHW AG findet am Dienstag, 8. Mai, im Congress Centrum Heidenheim statt. Dort wird dann der österreichische Industrielle Stefan Pierer in einer Ergänzungswahl in den Aufsichtsrat gewählt.

© Wirtschaft Regional 04.04.2018 20:38
985 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?