Mapal bleibt bevorzugter Lieferant

Zulieferer Aalener Firma Mapal wird zum fünften Mal in Folge von Bosch mit dem Supplier Award ausgezeichnet.

Aalen. Seit Jahrzehnten arbeiten die Bosch Gruppe und der Präzisionswerkzeughersteller Mapal eng zusammen. Mapal liefert Werkzeuge und Spannfutter für die Bearbeitung zahlreicher Bauteile weltweit an die verschiedenen Standorte von Bosch in Nordamerika, Asien und Europa. Um dem hohen Stellenwert gerecht zu werden, den Bosch bei Mapal einnimmt, kümmert sich seit mehreren Jahren ein Key Account Manager intensiv um alle Belange dieses wichtigen Kunden für die Aalener.

Umso größer war die Freude bei Mapal, als die Bosch Gruppe das Unternehmen bereits zum fünften Mal den Status des „Preferred Supplier“ im Bereich Werkzeuge verlieh. „Die Auszeichnung bestätigt unsere Arbeit. Bosch ist für uns ein sehr wichtiger Kunde. Wir sind stolz, dass unsere Werkzeuge bei verschiedenen Projekten Anwendung finden und überzeugen“, sagt Dr. Jochen Kress, Mitglied der Mapal-Geschäftsleitung.

Die Aalener bleiben dem bevorzugten Lieferantenkreis zugehörig. Die Auszeichnung bescheinigt eine überdurchschnittlich kompetente Zusammenarbeit. Mit dem Award würdigt Bosch die besonders guten Leistungen seiner Partner. Christian Hasslinger, Manager im Bosch-Zentraleinkauf, überreichte die Urkunde vor Weihnachten und dankte dem Präzisionswerkzeughersteller.

© Wirtschaft Regional 03.01.2018 19:46
1840 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?