Marktprognosen fallen unterschiedlich aus

Olymp Die Olymp Bezner KG wurde 1951 von Eugen Bezner gegründet und ist noch heute ein inhabergeführtes Familienunternehmen. Die Firma ist spezialisiert auf Herren-Oberbekleidung, also Business- und Freizeithemden, Polos, Krawatten und Strickwaren. Der wichtigste Markt ist Deutschland, die Exportquote beträgt rund 34 Prozent.

Branche Zur Zukunft der Hemdenbranche gibt es verschiedene Prognosen. Während man bei Olymp davon spricht, die Umsätze seien rückläufig (wenn auch nicht im eigenen Unternehmen), sieht man beim Fachmagazin Textilwirtschaft gerade hier großes Potenzial: In der Männermode werde jeder fünfte Euro inzwischen mit Hemden verdient, bei kaum einem anderen Produkt würden Kunden so häufig in der Saison zugreifen. Der Branchenverband Südwesttextil sagt dennoch einen schrumpfenden Hemdenmarkt in Deutschland voraus. Während 2014 noch 2,1 Mrd. Euro Verkaufswert erzielt worden seien, waren es 2015 nur noch 1,96 Mrd. Euro. Laut Verband ist Olymp der größte Hemdenhersteller im Südwesten.mb
© Südwest Presse 18.02.2016 07:45
950 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?