40 000 Lehrstellen unbesetzt

"So schwer wie nie"Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres suchen viele Betriebe noch händeringend nach Lehrlingen. "In den letzten 20 Jahren war es für Unternehmen noch nie so schwer, ihre offenen Ausbildungsplätze zu besetzen", sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Es drohten knapp 40 000 Plätze unbesetzt zu bleiben.

Trend zum Studium Nach einer DIHK-Umfrage konnten fast ein Drittel der Unternehmen schon im Vorjahr nicht alle Ausbildungsplätze besetzen. Das sind fast dreimal so viele wie noch zehn Jahre zuvor. Als Gründe nannte Schweitzer die rückläufige Zahl an Schulabgängern und den Trend zum Studium. So könnten offene Stellen nicht besetzt werden. "Auf mittlere Sicht werden uns 1,3 Millionen Fachkräfte allein in technischen Berufen fehlen." dpa
© Südwest Presse 31.08.2015 07:45
834 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?