Notizen vom 29. Mai 2015

EVG-Tarifvertrag gilt

Der neue Tarifvertrag für die 100 000 Mitglieder der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft bei der Deutschen Bahn kann fristgerecht zum 1. Juli in Kraft treten. Der Bundesvorstand der EVG habe dem Tarifabschluss einstimmig zugestimmt, teilte die EVG mit. EVG und Bahn hatten ihren seit fast einem Jahr währenden Tarifkonflikt am Mittwoch beigelegt.

Drohne im Programm

Der US-Action-Kamera-Spezialist GoPro will seine Produktpalette mit einer Drohne ergänzen. Sie soll im ersten Halbjahr 2016 auf den Markt kommen, sagte Gründer Nick Woodman bei einer Konferenz des Technologieblogs "Recode". Er zeigte auch eine Halterung in Würfel-Form, die bis zu sechs Kameras für 360-Grad-Videos halten kann. Damit soll man Aufnahmen für 3D-Brillen zum Eintauchen in virtuelle Welten machen können.

Schädliche Firmenflotten

Im Kampf für einen besseren Klimaschutz stoßen die Steuervorteile für Firmenwagen in Industrieländern wie Deutschland bei der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) auf Kritik. In den OECD-Ländern seien nach einer Studie der Organisation 19 Prozent aller Autos steuerlich begünstigt, sagte OECD-Generalsekretär Angel Gurría der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Das führe zu mehr Autos auf den Straßen, zu höheren CO2-Emissionen und koste die Regierungen jedes Jahr zwischen 19 und 33 Mrd. EUR.

Drachmen-Klausel kommt

Internationale Reiseveranstalter verlangen von den Hoteliers in Griechenland bei Vertragsabschlüssen angeblich Sonderklauseln für den Fall eines Ausscheidens des pleitebedrohten Landes aus der Eurogruppe. Laut der Zeitung "Kathimerini" wollen mehrere Tourismuskonzerne die "Drachmen-Klauseln" in die Verträge für die Reisesaison 2016 aufnehmen.

Spiele immer beliebter

Laut Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware ist der Umsatz mit Spielen für Smartphones und Tablets in Deutschland 2014 um 153 Prozent auf 263 Mio. EUR gestiegen. Vier von zehn Bundesbürgern nutzen ein Tablet, mehr als 10 Millionen verwenden es auch zum Spielen.

Marktbericht

Diese Preise haben Erzeugergemeinschaften für QZ-Schlachtschweine gemeldet: Woche vom 18. Mai bis 23. Mai: MFA 58 % v.H. 1.230 Stück 1,52 EUR/KG. Die Orientierungspreise Baden-Württemberg und Mannheim für Schlachtschweine im Direktabsatz lauten vom 28. Mai bis 3. Juni: 1,31 EUR/kg.
© Südwest Presse 29.05.2015 07:45
833 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?