Große Lücke im Sozialen

Geringverdiener Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erhebt in regelmäßigen Abständen Daten zur wirtschaftlichen Lage und zu sozialen Einstellungen der Bundesbürger. Demnach fühlen sich Geringverdiener naheliegenderweise häufiger ungerecht bezahlt als Besserverdienende. Besonders groß ist die subjektiv empfundene Gerechtigkeitslücke im Baugewerbe sowie bei Sozial- und Gesundheitsberufen. dpa
© Südwest Presse 12.05.2015 07:45
737 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?