Regierung will Carsharing fördern

Die Bundesregierung will das so genannte Carsharing mit Privilegien wie besonderen Parkplätzen fördern. "Ein Gesetz zur Bevorrechtigung der Verwendung von Carsharing-Fahrzeugen wird derzeit erarbeitet", teilte eine Sprecherin des Verkehrsministeriums in Berlin mit und bestätigte damit Informationen der "FAZ". Inhalte des Gesetzes und ein konkreter Zeitplan stehen laut Ministerium aber noch nicht fest.

"Wir wollen die Mobilität der Zukunft fördern", sagte der SPD-Fraktionsvize Sören Bartol der Deutschen Presse-Agentur. Carsharing reduziere den Verkehr in den Innenstädten. "Wir wollen, dass Kommunen endlich Rechtssicherheit bekommen und extra Parkplätze für Carsharing-Fahrzeuge ausweisen können." Denkbar sei eine Vergabe durch Ausschreibung in den Kommunen an entsprechende Carsharing-Anbieter.
© Südwest Presse 12.01.2015 07:45
900 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?