Stuttgarter Autobauer auf Aufholjagd

In der Profitabilität will der Daimler-Konzern im zweiten Quartal dieses Jahres wieder Boden gut machen. "Was die Rendite angeht, werden wir zunächst einmal sehen, dass die Entwicklung im zweiten Quartal eine positive sein wird", kündigte Konzernchef Dieter Zetsche gestern beim Produktionsstart der neuen S-Klasse an, ohne genaue Zahlen zu nennen. Zum Jahresstart hatte das Verhältnis von operativem Ergebnis zum Umsatz in der wichtigen Autosparte lediglich bei 3,3 Prozent gelegen. Zum Vergleich: Die Oberklasse-Rivalen Audi (Ingolstadt) und BMW (München) kamen auf 11,1 beziehungsweise 9,9 Prozent. Daimlers Renditeziel von 10 Prozent hatte Zetsche zuletzt auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch gestern ließ er dafür den Zeitpunkt weiter offen.
© Südwest Presse 13.06.2013 07:45
753 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?