Erneut keine 8000 Punkte

Industriedaten aus Eurozone trüben die Laune
Der Dax ist auch gestern auf der Stelle getreten. Damit scheiterte er zum dritten Mal in Folge bei dem Versuch, die psychologisch wichtige Marke von 8000 Punkten nachhaltig zu durchbrechen. Die Stimmung der Anleger sei angesichts der Entwicklung in Italien recht zerbrechlich, sagte Marktstratege Ishaq Siddiqi vom Broker ETX Capital. Industriedaten aus der Eurozone hätten die Laune getrübt. Italien musste nach der Rating-Abstufung bei einer Anleihenauktion mehr Zinsen bieten. Commerzbank waren nach einer angekündigten Kapitalerhöhung zeitweise um mehr als 14 Prozent eingebrochen.

Für den Tec-Dax ging es um 0,40 Prozent auf 923,04 Punkte.
© Südwest Presse 14.03.2013 07:45
800 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?