Platz eins in der Weltrangliste

Im Wettbewerbsbericht 2012 des Weltwirtschaftsforum rangiert die Schweiz wieder auf Platz 1 von 144 Ländern. Deutschland steht mit Rang 6 nun erstmals vor den USA, die um zwei Plätze abrutschten. Mit Finnland, den Niederlanden und Deutschland gehören nur drei Euro-Staaten zu den ersten Zehn. Schlusslicht unter den Euroländern ist Griechenland.

Die USA landeten insgesamt nur auf dem siebten Rang, sie bleiben aber die innovationsfreudigste Volkswirtschaft der Erde.

Deutschland wird eine hohe Flexibilität und Innovationskraft der Wirtschaft sowie eine ausgezeichnete Infrastruktur bescheinigt. Am Arbeitsmarkt herrsche aber 'fehlende Flexibilität bei der Bestimmung der Löhne sowie hohe Kosten bei Entlassungen'. dpa
© Südwest Presse 06.09.2012 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?