Solarmesse startet in München

Die Solarindustrie fürchtet nach der Pleiteserie den Verlust von weiteren tausenden Stellen in Deutschland. Zum Beginn der weltgrößten Solarmesse Intersolar in München zeigt sich die Branche im Stimmungstief: Billigkonkurrenz aus China und die geplante Kürzung der Solarfördergelder in Deutschland vermiesen das Geschäft. Die 1900 Aussteller erwarten bis Freitag rund 30 000 Besucher. Foto: dpa
© Südwest Presse 14.06.2012 07:45
691 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?