Die Welt forscht an E-Autos

Autokonzerne beschleunigen die Entwicklung von Elektroautos.

China als größter Automarkt der Welt wird auch wegen der erwarteten

3 Milliarden Euro Förderung künftig eine weltweite Führungsrolle einnehmen.

In den USA sind staatliche Förderprogramme von 22 Milliarden Euro geplant. Der Technologie wird aber auch mit kostenlosen Parkplätzen für E-Mobile und freier Fahrt auf Bus- oder Taxispuren geholfen.

Frankreich hat sehr ambitionierte Pläne. 10 von 66 derzeit angebotenen oder angekündigten Modellen fahren emissionsfrei.

Japaner sind der Welt bislang vor allem bei Batterien ein Stück voraus. E-Autos werden bereits angeboten, bei Hybrid liegt man vorn.
© Südwest Presse 24.04.2010 07:45
497 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?