Piloten drohen weiter mit Streik

Im Tarifstreit der Deutschen Lufthansa und der Pilotengewerkschaft Cockpit sind die Fronten verhärtet. Wie eine Sprecherin der größten deutschen Fluggesellschaft in Frankfurt sagte, will der Konzern mit den Arbeitnehmervertretern erst über eine mögliche Schlichtung verhandeln, wenn die Streikandrohung zurückgenommen ist. Ein Sprecher der Vereinigung Cockpit (VC) macht dagegen eine Einigung auf die Schlichtungsmodalitäten zur Voraussetzung für einen solchen Schritt.

Allerdings sei die Airline nicht bereit, darauf einzugehen, sagte der VC-Sprecher. Demgegenüber hieß es vom Dax-Konzern, dass es 'unüblich' sei, in eine Schlichtung zu treten, solange es eine Streikdrohung gebe. Wenn die Gewerkschaft es ernst meine mit ihrer Ankündigung einer Schlichtung, müsse sie die Streikankündigung zurücknehmen, sagte ein Sprecher. ddp
© Südwest Presse 07.04.2010 07:45
661 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?