Hypo Real Estate will sich mit Bad Bank sanieren

Die Hypo Real Estate, zwangsverstaatlichte Problembank, will über das Instrument einer Bad Bank wieder funktionsfähig werden.Mit der Auslagerung milliardenschwerer Problemgeschäfte in eine Bad Bank will die verstaatlichte Krisenbank Hypo Real Estate (HRE) ihre Sanierung bewältigen. Der Konzern möchte Vermögenswerte von bis zu 210 Mrd. EUR in eine 'Bad Bank' überführen, teilte die HRE gestern in München mit. Dabei handle es sich um 'Geschäftsbereiche, die für die Neuausrichtung des Unternehmens nicht strategienotwendig sind' und um toxische Wertpapiere. Auf diesem Wege solle auch der weitere Kapitalbedarf der Deutschen Pfandbriefbank sinken.

Mit der Aufspaltung will der Konzern die Deutsche Pfandbriefbank als Kernbank zukunftsfähig machen. 'Kredite, die nicht mehr im strategischen Fokus der Kernbank stehen, können so auch im Interesse der Kunden wertschonend weitergeführt werden', hieß es. Zudem erhofft sich die HRE durch die Befreiung von Altlasten eine schnellere Reprivatisierung.

HRE-Vorstandschef Axel Wieandt erklärte, mit der Aufspaltung werde 'eine signifikante Reduzierung der Bilanzsumme' erreicht. Die EU-Kommission untersucht seit Mai einen Umstrukturierungsplan für die HRE, den die Bundesregierung nach Verlängerung der staatlichen Bürgschaften für die Bank einreichen musste. Der Umstrukturierungsplan sieht unter anderem vor, dass sich die HRE künftig auf die gewerbliche Immobilienfinanzierung und die Vergabe von Krediten an die öffentliche Hand konzentrieren und damit ihre Geschäftsaktivitäten deutlich reduzieren wird.

Die HRE war im Zuge der Finanzmarktkrise in eine massive Schieflage geraten. Sie musste durch überwiegend staatliche Bürgschaften von rund 100 Mrd. EUR abgesichert werden und wurde Anfang Oktober verstaatlicht. apn

Info

Eine Bad Bank ('schlechte Bank') übernimmt von Krisen-Instituten risikobehaftete Vermögenswerte und Wertpapiere, die stark an Wert verloren haben und nicht mehr handelbar sind. Als erstes Geldinstitut in Deutschland hatte die WestLB Ende 2009 eine solche 'Bad Bank' gegründet. Nun will der krisengeschüttelte Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate den gleichen Weg gehen. Sie war beinahe in die Pleite geschlittert, weil ihr Tochterunternehmen langfristige Kredite nicht mehr kurzfristig refinanzieren konnte.
© Südwest Presse 22.01.2010 07:45
759 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?