Urabstimmung bei Lufthansa

Die Vereinigung Cockpit hat ihre Urabstimmung über Streiks bei der Lufthansa begonnen. 4500 Piloten bei Lufthansa, Lufthansa Cargo und der Tochter Germanwings sollen bis zum 17. Februar ihr Votum über einen Arbeitskampf abgeben, teilte die Gewerkschaft mit. Für unbefristete Streiks sind 70 Prozent Zustimmung notwendig.

Die Lufthansa nannte die Abstimmung 'das falsche Signal zum falschen Zeitpunkt' und forderte die Gewerkschaft auf, an den Verhandlungstisch zurückzukehren. Die Gespräche waren im Dezember von der Vereinigung als gescheitert erklärt worden. Die Gewerkschaft hatte 6,4 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von einem Jahr gefordert. Allerdings schloss sie auch eine Nullrunde nicht aus, wenn Lufthansa die Arbeitsplätze garantiere und ein Konzept vorlege, damit billigere Töchter künftig keine Lufthansa- Strecken übernehmen. dpa
© Südwest Presse 16.01.2010 07:45
836 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?