Emirate bestellen Atomkraftwerk

. Die Scheichs setzen auf Atomkraft: Ein Konsortium wird in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) ein Atomkraftwerk im Wert von 20 Mrd. Dollar (14 Mrd. EUR) bauen. Dies wurde beim Besuch des südkoreanischen Präsidenten Lee Myung-bak in den Emiraten vereinbart. Die VAE betrauen ein von der Korea Electric Power Corporation angeführtes Konsortium mit dem Bau des ersten AKWs in der Golf-Region, das aus vier Reaktoren mit einer Leistung von je 1400 Megawatt bestehen soll. Der erste Reaktor geht 2017 ans Netz, die weiteren folgen bis 2020. Die VAE begründen die Hinwendung zur Atomenergie mit dem steigenden Elektrizitätsbedarf, der durch Gas und Öl nicht mehr zu decken sei. dpa
© Südwest Presse 28.12.2009 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?