Abu Dhabi will mehr Einfluss Großaktionär strebt Sitz im Daimler-Aufsichtsrat an

Der Daimler-Großaktionär Abu Dhabi will mehr Einfluss auf den deutschen Autobauer. Laut 'Automobilwoche' strebt der Großaktionär für 2010 einen Sitz im Aufsichtsrat an. Der staatliche Investmentfonds Aabar Investments in Abu Dhabi begründet den Wunsch nach mehr Einfluss mit dem Interesse an einer langfristigen Zusammenarbeit. Unklar ist bislang, ob ein neuer Sitz in dem Aufsichtsgremium geschaffen werden soll oder ob ein Mitglied der Kapitalseite weichen muss. Das arabische Emirat Abu Dhabi hält seit März 9,1 Prozent an Daimler und hat dafür 1,95 Mrd. EUR bezahlt. dpa
© Südwest Presse 17.12.2009 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?