NOTIZEN

  • Seinen Vertrag hat Daimler bis 2013 verlängert: Nutzfahrzeug-Chef Andreas Renschler.
Bund: Filter weiter fördern

Die Bundesregierung will die Nachrüstung von Diesel-Pkw mit Partikelfiltern auch im nächsten Jahr fördern. Das ist im Haushaltsentwurf für 2010 vorgesehen. Laut dem Bundesfinanzministerium sollen auch leichte Nutzfahrzeuge künftig gefördert werden.

Post verliert Privileg

Die Deutsche Post soll am 1. Juli 2010 ihr Mehrwertsteuerprivileg für Großkundensendungen verlieren. Nach Angaben des Bundesfinanzministeriums hat das Kabinett einen Gesetzentwurf verabschiedet, demzufolge Leistungen zu Sonderkonditionen nicht mehr steuerbefreit sein sollen.

Ölabsatz eingebrochen

Die Heizölbranche im Südwesten und in Mitteldeutschland muss 2009 ein Absatzminus von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr hinnehmen. Der Verband für Energiehandel Südwest-Mitte erwartet bis Jahresende einen Heizölabsatz von 6,6 Mio. Tonnen.

Flughafen macht Gewinn

Der Stuttgarter Flughafen hat 2009 zwar ein historisches Minus bei den Passagierzahlen eingefahren, aber noch schwarze Zahlen geschrieben. 'Wir haben ein Erbeben erlebt und sind insofern ein Spiegelbild der uns umgebenden Wirtschaft', sagte Flughafenchef Georg Fundel. Die Fluggastzahl sank auf rund 9 Mio. - das sind 10 Prozent weniger als im Vorjahr.

Renschler bleibt bis 2013

Daimler hat den Vertrag mit seinem Nutzfahrzeugchef Andreas Renschler bis zum Jahr 2013 verlängert. Das teilte der Autobauer nach einer Aufsichtsratssitzung mit. Der Kontrakt mit dem 51-Jährigen wäre im September 2010 ausgelaufen.

Pflichten für Verkäufer

Ein Gebrauchtwagen-Verkäufer kann schadensersatzpflichtig werden, wenn er den Käufer nicht über einen beteiligten 'fliegenden Zwischenhändler' aufklärt. Laut Bundesgerichtshof (BGH) liege in solch einem Fall 'der Verdacht nahe', dass es während der Besitzzeit des unbekannten Voreigentümers etwa zu Manipulationen am Kilometerzähler gekommen sei. (AZ: VIII ZR 38/09)
© Südwest Presse 17.12.2009 07:45
749 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?