DM sieht sich als Branchenführer

Karlsruher Drogeriemarkt-Kette steigert Umsatz zweistellig
Der Karlsruher DM-Konzern steigert seine Umsätze im zweistelligen Bereich und plant den europaweiten Aufbau neuer Filialen. Der Drogerist ist mit einem Marktanteil von 13,5 Prozent erstmals Spitzenreiter bei Drogeriewaren und hat nach eigenen Angaben Aldi und Schlecker überflügelt. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, ist im Geschäftsjahr 2007/2008 (30. September) ein Umsatz von 4,71 Mrd. EUR erzielt worden. Im Jahresvergleich ist das ein Plus 13,4 Prozent.

Laut Marco Mescoli, Geschäftsführer Finanzen und Controlling, steigerte die Drogeriekette in den 1012 Deutschland-Filialen seinen Umsatz um 11,4 Prozent auf 3,4 Mrd. EUR. In Europa betreibt DM in neun weiteren Ländern Filialen. Hier habe der Umsatz um 18,6 Prozent auf 1,34 Mrd. EUR zugelegt. Insgesamt betreibt das Unternehmen 2024 Filialen mit mehr als 30 700 Beschäftigten. 'Wir trauen uns weitere 1000 Märkte in Deutschland zu', sagte Erich Harsch, Vorsitzender der Geschäftsführung. Derzeit würden geeignete Flächen gesucht. ddp
© Südwest Presse 24.10.2008 07:45
948 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?