Banken haben Haftung auf ihre Kunden übertragen

Nach Angaben des Internetanbieters Web.de ist das Online-Banking eine der am häufigsten genutzten Funktionen im Internet. 'Viele Nutzer gehen aber gedankenlos und gutgläubig mit dem Internet um und laufen Gefahr, in Fallen zu tappen', sagt Thomas Faber, Fachreferent der Internet-Sicherheitsinitiative 'secure-it.nrw'. Viele Banken haben dabei die Haftung für das Internet-Banking auf die Kunden übertragen. Etwa, wenn bei einer Überweisung eine Null zu viel eingetippt wird und der Empfänger 1000 EUR statt 100 EUR erhält. Oder die Kontonummer falsch ist und das Geld wo ganz anders landet.

Zwar zeigten sich die Banken oft kulant, zur Schadenswiedergutmachung seien sie aber nicht verpflichtet. Bei allen Bankgeschäften im Internet sollten die Nutzer daher höchst sorgfältig arbeiten und sich zusätzlich durch eine geeignete Software vor Angriffen von außen schützen, empfahl Faber. dpa/vt
© Südwest Presse 03.09.2008 07:45
766 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?