Steinkohle verteuert sich um 50 Prozent

Der durchschnittliche Einkaufspreis für Steinkohle der deutschen Kraftwerksbetreiber ist in den vergangenen Monaten auf mehr als 100 EUR je Tonne (Steinkohleneinheit) geklettert. Das teilte der Verein der Kohlenimporteure mit. Das seien etwa 50 Prozent mehr als im Jahresdurchschnitt 2007. Der durchschnittliche Einkaufspreis betrug damals 68 EUR je Tonne. Hintergrund des Preisanstiegs ist die weltweit große Nachfrage. Ein Viertel der deutschen Stromerzeugung basiert auf Steinkohle. Nach Einschätzung der Kohlenimporteure sind für die deutsche Steinkohlenförderung daher in diesem Jahr erheblich weniger Subventionen erforderlich. Die Kosten für die Steinkohle in Deutschland belaufen sich auf etwa 170 EUR je Tonne. dpa
© Südwest Presse 25.06.2008 07:45
665 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?