Dax mit schwacher Tendenz

Der deutsche Aktienmarkt tendierte gestern schwächer. Die mit Spannung erwarteten Geschäftszahlen der US-Bank Morgan Stanley wurden von Händlern als durchwachsen bezeichnet. Der Deutsche Aktienindex (Dax) gab daraufhin weiter nach.

Lufthansa litten unter negativen Analystenkommentaren die den hohen Ölpreis als Belastung für die kommenden Jahre sehen. In der Folge mussten auch Air Berlin große Abschläge hinnehmen. Schwach tendierten auch die Aktien der Deutsche Post. Hier wird vor allem der schlechte Ausblick des US-Logistikers Fedex als Grund für die Kursverluste angeführt. Die Papiere der Deutsche Börse, die in den vergangenen Tagen stark zulegen konnten, litten unter Gewinnmitnahmen.

Zu den wenigen Gewinnern zählten die Versorger Eon und RWE. Die US-Bank Lehman Brothers hatte die Kursziele für die Versorger erhöht. Schwächer wurden die Aktien der Deutschen Bank gehandelt. Volkswagen konnten sich ein wenig verbessern. BMW standen dagegen unter starkem Abgabedruck. job

Info

Der Kurs des Euro ist gestern gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,5493 (Vortag 1,5477) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,6455 (0,6461) EUR.

© Südwest Presse 19.06.2008 07:45
680 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?