NOTIZEN

Telekom steigt bei OTE ein

Der Einstieg der Deutsche Telekom beim ehemals staatlichen griechischen Telefonkonzern OTE ist so gut wie perfekt. Nach Angaben des griechischen Finanzministers Giorgos Alogoskoufis einigten sich die Telekom und die Regierung darauf, dass beide Seiten künftig 25 Prozent plus eine Aktie an der größten Telefongesellschaft des Landes halten. Das griechische Parlament muss dem Deal aber noch zustimmen.

Großauftrag für Siemens

Siemens liefert die Anlagen für den größten Offshore-Windpark der Welt. 25 Kilometer vor der Britischen Küste sollen 140 Windräder des Konzerns aufgestellt werden. Der Windpark Greater Gabbard werde Strom für rund 415 000 Haushalte produzieren. Das Auftragsvolumen für Siemens liegt bei rund 800 Mio. EUR.

Gerüchte um Ziebart

Der Chef des Halbleiter-Konzerns Infineon, Wolfgang Ziebart, steht nach einem Pressebericht kurz vor dem Rücktritt. Grund sei das Zerwürfnis zwischen Ziebart und dem Aufsichtsratschef Max Dietrich Kley, schreibt die 'Financial Times Deutschland' unter Berufung auf Konzernmanager. Ein Infineon-Sprecher wollte den Bericht nicht kommentieren.

MTU sucht Standort

Der Dieselmotorenhersteller MTU Friedrichshafen sucht nach der Absage in Salem auch an seinem Stammsitz nach einem Areal für sein geplantes, 40 Mio. EUR teures Logistikzentrum. 'Es gibt Gespräche mit MTU', sagte eine Rathaussprecherin in Friedrichshafen am Bodensee. Verschiedene Standorte und Möglichkeiten würden geprüft. Salem hatte das Großprojekt in einem Bürgerentscheid gekippt.

LBBW in Seoul vertreten

Die Landesbank Baden-Württemberg hat mit der Eröffnung einer Filiale in Südkorea ihr Auslandsnetz ausgebaut. Es ist erst die zweite vollwertige Niederlassung einer deutschen Bank in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul. Schwerpunkt sei es, deutsche Unternehmenskunden beim Gang ins Ausland zu begleiten, sagte Vorstandsmitglied Peter Kaemmerer.
© Südwest Presse 15.05.2008 07:45
860 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?