Schuler: Nur noch Stammaktionäre

Hauptversammlung stimmt Umwandlung der Vorzüge zu
Jetzt sind alle Schuler-Aktionäre Stammaktionäre mit Stimmrecht. Doch reine Freude herrschte gestern bei der Hauptversammlung nicht. Vor allem der erneute Verzicht auf eine Dividende für die Vorzugsaktionäre bereitete Ärger. Lieber die nachzahlbare Dividende von 20 Cent pro Aktie auszahlen und dann erst umwandeln, so lautet denn auch die Forderung. Eine klare Mehrheit stellte sich freilich hinter Vorstand und Aufsichtsrat des Weltmarktführers im Pressenbau und stimmte der Umwandlung zu. Optimismus verbreitete Vorstandssprecher Jürgen Tonn. Er verwies auf einen inzwischen fast dreimal so hohen Auftragsbestand wie im Vorjahr. stro
© Südwest Presse 11.04.2008 07:45
629 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?