Topaktuelles Gerät ist veraltet

Bei einem Test schnitten Fernseh-Verkaufssender nicht gut ab. Zu alt und zu teuer, lautete das Urteil. Es soll sogar falsche Angaben gegeben haben.Auf dem Sofa Platz nehmen, Fernseher einschalten, einkaufen: es könnte alles so einfach sein (siehe nebenstehenden Artikel). Die Qualität spielt bei den Produkten eine wichtige Rolle, versprechen Fernseh-Verkaufskanäle. Der Sender HSE 24 gibt seinen Kunden vier Wochen Zeit, die erstandenen Produkte auszuprobieren, RTL Shop sogar die doppelte Zeit. Und der Bundesverband des Versandhandels lobt ein Gütesiegel.

Doch in einem Test haben HSE 24, QVC, 1,2,3-TV und RTL Shop weniger lobenswert abgeschnitten. So urteilt die Zeitschrift 'Computerbild': 'Die Verkäufer-Quasselstrippten haben massig Tricks auf Lager.' Ein mit 'nur noch fünf Stück' beworbenes Produkt gab es noch Wochen später zum gleichen Preis. Ein 'topaktuelles' Handy war schon zweieinhalb Jahre auf dem Markt und brachte dem Käufer zudem einen Vertrag mit sündhaft teuren Gesprächen ein. Die genaue Bezeichnung von Modellen wurde nicht genannt - ein Vergleich etwa im Internet war deshalb nicht möglich. Und beim 'unschlagbaren Preis' muss schon im Internet nach den Detailinformationen gesucht werden.

Manchmal gingen die Moderatoren bei ihren Kaufdruck-Maschen zu weit: 'Keinen PC zu Hause? Dann haben Sie wohl auch kein fließend Wasser, keinen Strom.' Auch Falschaussagen gab es. So wurde bei einem Handy die Kamera mit Autofokus angepriesen - den es aber nicht gab.

'Computerbild' kommt zu dem Schluss, dass die jährlich 5 Mio. Deutschen, die bei TV-Shoppingsender einkaufen, dies 'oft zu völlig überteuerten Preisen' machen und rät: 'Bei Produkten mit exaktem Namen lohnt ein Blick ins Internet.'

Laut HSE 24-Sprecherin Alexandra Brune wollen die TV-Zuschauer aber nicht das Billigste um jeden Preis. 'Unsere Kunden sind nicht unbedingt Schnäppchenjäger.' Zudem habe 'Computerbild' nur elektronische Geräte ins Visier genommen, nicht aber die Hauptverkaufsgruppen Mode und Schmuck. vt
© Südwest Presse 29.03.2008 07:45
854 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?