CELESIO

Reaktion auf Doc Morris

Das Handelsgeschäft von Europas größtem Pharmahändler Celesio mit deutschen Apotheken ist wegen des Kaufs der Versandapotheke Doc Morris zurückgegangen. Celesio erklärte gestern, dass der Erwerb von Doc Morris mit Blick auf eine Liberalisierung des deutschen Apothekenmarkts aber weiter ein wichtiger strategischen Schritt bleibe. Apothekenkunden des deutschen Celesio-Großhandels hätten jedoch 'negativ auf den Erwerb von Doc Morris reagiert'. Celesio hat in den ersten neun Monaten 2007 den Umsatz um 4,4 Prozent auf 16,6 Mrd. EUR gesteigert. Einen positiven Beitrag dazu habe der Erwerb von 117 Apotheken, im wesentlichen in Großbritannien, und der Kauf von Doc Morris geleistet. Celesio führt 2236 eigene Apotheken. Das Ergebnis vor Steuern stieg um 2 Prozent auf 452 Mio. EUR.
© Südwest Presse 14.11.2007 07:45
533 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?