INTEL / Weltmarktführer peilt mit neuem Chip Segment zwischen Handys und Laptops an

Wichtigste Produkteinführung der Firma

Der weltgrößte Chiphersteller Intel steht nach Einschätzung von Firmenchef Paul Otellini vor der wichtigsten Produkteinführung in der Firmengeschichte. 'Der neue Chip mit dem Entwicklungsnamen Silverthorne hat für uns eine Bedeutung, die nur mit dem 8088-Prozessor oder dem Pentium vergleichbar ist', sagte Otellini laut Pressebericht. Silverthorne soll in der ersten Jahreshälfte 2008 auf den Markt kommen und dann in einer neuen Gerätekategorie zwischen den heutigen Mobiltelefonen und dem Laptop eingesetzt werden. 'Damit zielen wir auf die obersten 10 bis 20 Prozent im Handygeschäft ab', sagte Otellini. 'Wir werden um Silverthorne eine ganze Produktfamilie bauen', sagte Otellini. Zudem sollen die Chips zu niedrigen Kosten gefertigt werden. 'Denn sie nutzen schon vollständig unsere 45-Nanometer-Produktionstechnik.' Dabei werden auf die einzelnen Transistoren nur 45 Nanometer feine Strukturen aufgebracht, was die Ausnutzung der teuren Silizium-Scheiben (Wafer) deutlich erhöht.
© Südwest Presse 09.06.2007 07:45
579 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?