PUMA / PPR bietet 330 Euro je Aktie

Übernahmeangebot vorgelegt

Der französische Luxusgüterkonzern PPR hat ein Übernahmeangebot für Puma vorgelegt, das den Sportartikelhersteller mit 5,3 Mrd. EUR bewertet. Über sein Tochterunternehmen Sapardis bietet PPR 330 EUR in bar für jede Puma-Aktie. Das sind 24 Prozent mehr als vor dem Beginn der Übernahmegerüchte am 3. April, aber rund 3 EUR weniger als der gestrige Puma-Kurs. Mitte April hatte PPR für 1,4 Mrd. EUR eine Sperrminorität von 27,1 Prozent der Puma-Anteile von den Tchibo-Erben Herz erworben. Dafür zahlte PPR 330 EUR je Aktie. Der Puma-Vorstand begrüßte die geplante Übernahme. Die Frist für die Annahme des Übernahmeangebotes endet am 20. Juni.
© Südwest Presse 15.05.2007 07:45
486 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?