BRIEFMONOPOL

Union gegen Verlängerung

In der großen Koalition bahnt sich ein Streit über das Auslaufen des Briefmonopols der Deutschen Post Ende dieses Jahres an. Unionsfraktionsvize Michael Meister (CDU) lehnte den Vorstoß von Bundesfinanzminister Peer Steinbrück und weiten Teilen der SPD ab, das nationale Briefmonopol angesichts der Blockadehaltung anderer EU-Länder möglicherweise über 2007 hinaus zu verlängern. 'Warum sollten wir zum 1. Januar 2008 das Briefmonopol aufgeben, wenn andere europäische Märkte wie Frankreich, Italien, Griechenland oder Portugal das nicht tun, sondern sich hermetisch abriegeln', hatte Steinbrück gesagt. Wirtschafts-Staatssekretärin Dagmar Wöhrl (CSU) bekräftigte, dass es beim beschlossenen Zeitplan bleibe. 'Es steht seit fünf Jahren fest, dass der Termin der 1. Januar 2008 ist.'
© Südwest Presse 23.03.2007 07:45
525 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?