Dank WM Umsatzrekord. ...

  • FOTO: dpa
...Nach dem Sprung über die Umsatzmarke von 10 Mrd. EUR gibt Europas größter Sportartikelkonzern Adidas nun der schwächelnden US-Marke Reebok absoluten Vorrang. 'Reebok wieder zu Wachstum zu verhelfen, hat höchste Priorität', sagte Vorstandschef Herbert Hainer gestern in Herzogenaurach. Dank der Reebok-Übernahme und der Fußball-WM stiegen die Erlöse im vergangenen Jahr um 52 Prozent auf 10,1 Mrd. EUR. Der Nettogewinn stieg um 26 Prozent auf 483 Mio. EUR. Im Ausrüsterstreit mit dem Deutschen Fußball-Bund um die Nationalmannschaft erwartet Hainer eine baldige Einigung.
© Südwest Presse 08.03.2007 07:45
579 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?