DEKRA / Vor allem kleine und mittlere Unternehmen blenden Unfallsrisiken aus

Arbeitsschutz spielt oft keine Rolle

Acht von zehn Unternehmen in Deutschland unterschätzen nach einer repräsentativen Umfrage der Prüforganisation Dekra die Unfallrisiken in ihren Betrieben. Wie die Dekra mitteilte, gehe das soweit, dass jedes dritte Unternehmen keine Gefährdungsbeurteilung vornehme und somit gegen die geltenden Vorschriften im Arbeitsschutzgesetz verstoße. Die Dekra hatte für ihre Untersuchung rund 400 für den Arbeitsschutz verantwortliche Mitarbeiter von Industrieunternehmen befragt.

Überraschend war für die Dekra-Sicherheitsspezialisten, dass 40 Prozent der Befragten angaben, dass sie sich nicht systematisch um die Vermeidung von Arbeitsunfällen und die damit zusammenhängenden Ausfallzeiten der Arbeitnehmer kümmern. Kleine und mittlere Unternehmen blendeten häufig das Unfallrisiko aus.

Aus den aktuellen Statistiken geht nach Angaben der Dekra hervor, dass im Jahr 2005 in Deutschland 1,2 Mio. Arbeitsunfälle gemeldet wurden.
© Südwest Presse 23.02.2007 07:45
652 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?