AKTIENMÄRKTE

Wenig verändert

Die deutschen Aktienmärkte konnten sich gestern ihren Anfangsverlusten etwas erholen und schlossen nur wenig verändert. Die Anleger hielten sich mit ihren Engagements etwas zurück, zumal am kommenden Montag in den USA wegen des Feiertages President's Day die Börsen geschlossen blieben. Im Fahrwasser der kräftig anziehenden Michelin-Aktie legten auch Continental zu. In der Gunst der Anleger standen Hypo Real Estate, Siemens und Infineon. Die beiden High-Tech-Werte wurden von guten Auftragszahlen der Halbleiterausrüster in den USA gestützt. Unter Durck kamen dagegen Linde. Laut Spekulationen soll sich der russischer Investor Oleg Deri-Paska für einen Einstieg bei Linde interessieren. Daimler-Chrysler wurden durch Gewinnmitnahmen ins Minus gedrückt.
© Südwest Presse 17.02.2007 07:45
666 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?