KURZ UND BÜNDIG

Weniger Firmen sind pleite

Von Januar bis November 2006 haben 84 227 Privatpersonen den Gang zum Insolvenzrichter antreten müssen. Das ist ein Plus von 36,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Dagegen ging die Zahl der Firmenpleiten um 17,3 Prozent zurück, teilte das Statistische Bundesamt mit.

Öl-Preis steigt weiter

Der Preis für Opec-Öl ist zum Wochenbeginn weiter gestiegen. Das Barrel (159 Liter) kostete mit 54,54 US-Dollar im Durchschnitt knapp einen Dollar mehr als am vergangenen Freitag. Saudi-Arabien in den vergangenen Monaten seine Lieferungen an wichtige asiatische Kunden um 4 Prozent gekürzt.

Airbus-Mitarbeiter streiken

Vier Tage nach der Mobilisierung der deutschen Gewerkschaften haben die französischen Airbus-Mitarbeiter wegen der angekündigten Sanierung des Flugzeugbauers die Arbeit niedergelegt. Fast 90 Prozent der 21 000 Mitarbeiter beteiligten sich, teilte die Gewerkschaft mit.

Rekord auf Spielwarenmesse

Bei der Spielwarenmesse in Nürnberg gab es mit 80 300 Händlern und Einkäufern einen Besucherrekord. Der Anteil ausländischer Besucher stieg auf mehr als 50 Prozent.

Airline baut 4300 Stellen ab

Die mit Turbulenzen kämpfende japanische Fluglinie Japan Airlines (JAL) will mit dem Abbau von 4300 Stellen in die Gewinnzone zurückkehren. Durch die bis Ende März 2010 vorgesehene Streichung von mehr als 8 Prozent der 53 100 Arbeitsplätze sollen die Personalkosten um 320 Mio. EUR reduziert werden.

Liebherr weitet Fertigung aus

Die Liebherr Werk Biberach GmbH will von 2008 an mit ihrem russischen Partner Gidromasch Bugfahrwerke für den neuen Airbus-Jet A 350 produzieren. An dem Gemeinschaftsunternehmen wird Liebherr zu einem Viertel beteiligt sein, teilte Gidromasch mit. Die beiden Unternehmen fertigen schon bisher Fahrwerkkomponenten für den A 380.

500 Firmen betroffen

Die EU-Chemikalienverordnung 'Reach' betrifft im Südwesten etwa 500 Unternehmen mit einem Jahresumsatz von 15 Mrd. EUR. Die Regelung schaffe vom 1. Juni an mehr Transparenz im Umgang mit Chemikalien, teilte das Umweltministerium in Stuttgart mit. Auch über die Wirkungsweise chemischer Stoffe soll künftig besser informiert werden.

© Südwest Presse 07.02.2007 07:45
683 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?