DELL / US-Computerkonzern will in Deutschland weiter expandieren

1500 Arbeitsplätze in Service-Center

Der Computerkonzern Dell hat gestern im sachsen-anhaltischen Halle ein neues Service- und Vertriebszentrum eröffnet. Derzeit arbeiten hier 600 Beschäftigte. In den kommenden Jahren plant das Unternehmen, den Standort in Halle auf insgesamt 1500 Arbeitsplätze auszubauen, wie der Gründer des Computerriesen, Michael Dell, ankündigte. Für 2007 plane Dell in Deutschland weitere Arbeitsplätze in den Bereichen Kundenberatung, Vertrieb und Service zu schaffen; allein in Halle 200. Dafür werde das gerade fertig gestellte Gebäude erweitert.

'Wir wollen in Deutschland auch künftig weiter wachsen und investieren daher massiv in den deutschen Markt und in die Schaffung neuer Arbeitsplätze', ergänzte Alain D. Bandle, Vice President und General Manager Dell Central Europe. Die direkte Nähe zu den Kunden und die Beratungsqualität seien hierbei unverzichtbar. Die neuen Kompetenzzentren in Frankfurt/Main, Halle und Bratislava seien optimale Grundlagen.
© Südwest Presse 25.01.2007 07:45
571 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?