Artikel-Übersicht vom Samstag, 24. Juni 2017

Überregional (6)

Für bessere Bedingungen bei Zulieferern

Gewerkschafter aus Indien, Bangladesch und Deutschland übergeben Forderungen an H&M.
Niedriglöhne, willkürliche Entlassungen, fehlende Arbeitssicherheit: Gewerkschafter aus Deutschland, Indien und Bangladesch fordern bessere Bedingungen für Beschäftigte bei den Zulieferern internationaler Modekonzerne. „H&M und andere Modeunternehmen stehen in der Pflicht, auf ihre Zulieferer Druck auszuüben, damit sich die Arbeitsbedingungen weiter
  • 156 Leser

In den Ferien das Taschengeld aufbessern

Wer im Sommer ein paar Euro dazuverdienen will, muss einige Regeln beachten.
Die Sommerferien stehen vor der Tür. Viele Schüler wollen sich in der unterrichtsfreien Zeit etwas dazuverdienen. Doch auch für kurze Ferienjobs gelten Regeln. Ab welchem Alter dürfen Schüler arbeiten? Kinderarbeit ist in Deutschland unter Auflagen frühestens ab 13 Jahren erlaubt, wie der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) erklärt: Wenn Eltern weiter
  • 140 Leser

Interpol fahndet nach Volkswagen-Managern

US-Behörden geben sich nicht mit Milliarden-Geldbußen zufrieden. Sie wollen fünf Ex-Mitarbeitern der Wolfsburger den Prozess machen.
461701724_5722a59ee1.irswpprod_87v.jpg
Wenn die deutsche Justiz im Abgasskandal Samthandschuhe trägt, dann hat sich – um im Vergleich zu bleiben – die US-Justiz Handschuhe mit Nieten übergestreift: Fünf frühere Manager und Entwickler von VW wurden von den US-Behörden zur weltweiten Fahndung ausgeschrieben. Ziel der US-Behörden ist es, die Angeklagten hinter Gitter zu weiter
  • 284 Leser
Wirtschaft am Rand

Kannste Kohle überweisen

15 Euro für einen Gebrauchtwagen können viel Geld sein, wenn die Abgaswerte gefälscht oder das Auto von Kim Jong-un, dem Diktator Nordkoreas, gefahren worden ist. Wir müssen auch davon ausgehen, dass Anton Hofreiter (Grüne) für einen nagelneuen Turbo-Diesel ebenso wenig 15 Euro bezahlen würde wie Sahra Wagenknecht (Die Linke) für eine sündhaft weiter
  • 153 Leser

Ladenhüter Riesenjet

Der Luftverkehr wächst, die Nachfrage nach Passagier- und Frachtflugzeugen steigt. Den doppelstöckigen A380 will aber keiner haben. Airbus wagt trotzdem eine Neuauflage des Riesenvogels.
461760642_bd1e1b23f7.irswpprod_8rq.jpg
Die Flugzeugbauer Boeing und Airbus haben in der morgen zu Ende gehenden Luftfahrtmesse bei Paris Großaufträge eingesammelt. Viele entfielen dabei auf die Mittelstreckenjets Boeing 737-MAX und Airbus' A320neo-Modelle. Aber auch für die Langstreckenflieger Boeing 787 und 777 sowie den Airbus A350 gingen Aufträge ein. Dem Airbus A380 und anderen weiter
  • 159 Leser

Probleme mit Iban

Klagen über die internationale Kontonummer nehmen zu.
Bei der Wettbewerbszentrale beschweren sich immer wieder Verbraucher über Probleme mit der neuen internationalen Kontonummer Iban. Drei bis fünf Fälle pro Woche gehen bei der Ende Mai eingerichteten Sepa-Beschwerdestelle ein, sagte Rechtsanwalt Peter Breun-Goerke. Ausländische Konten würden in diesen Fällen von Versicherern oder Kreditkartenfirmen weiter
  • 145 Leser