Neue Produkte melden Brände

Brandschutz Telenot bringt Brandmeldesystem und Rauchansaugsystem auf den Markt.

Aalen. Der Aalener Sicherheitsanlagenhersteller Telenot hat zwei neue Produktgruppen im Bereich Brandschutz vorgestellt: das Brandmeldesystem hifire 4000 BMT sowie das Rauchansaugsystem Grizzle. Sie sollen die Sicherheit von Gewerbe, Industrieobjekten und Gebäuden der öffentlichen Hand erhöhen. „Für Telenot, einem der führenden Hersteller von elektronischer Sicherheitstechnik und Alarmanlagen in Deutschland, stand die schnelle sowie zuverlässige Erkennung von Bränden im Mittelpunkt der Entwicklung des neuen Brandmeldesystems hifire 4000 BMT sowie des Rauchansaugsystems Grizzle“, teilt das Unternehmen mit.

Modular aufgebaute Brandmeldezentrale

Herzstück der hifire 4000 BMT ist die Brandmeldezentrale hifire 4400. Deren modularer Aufbau sowie ihre Netzwerkfähigkeit erlaubten es Nutzern, Objekte unterschiedlichster Größe abzusichern – vom Ladengeschäft über Kindergärten und Hotels bis hin zu Industrieanlagen oder öffentlichen Einrichtungen.

Bis zu 30 hifire 4400 lassen sich laut Telenot mit dem Brandmeldesystem vernetzen. Komfortabel: Bei vernetzten Zentralen wird das gesamte System über eine Zentrale bedient. „In Summe wird somit ein höchster Sicherheitsstandard für alle Gewerbe- und Industriegebäude sichergestellt“, betont Simon Schurr vom Fachbereich Brandmeldetechnik bei Telenot. Gleichzeitig minimiere dies die Zahl von Falschalarmen.

Optional lasse sich auch das ebenfalls neue Rauchansaugsystem Grizzle in das Brandmeldesystem hifire 4000 BMT integrieren. Mit ihm bringt Telenot ein neues Detektionssystem zur Brandfrüherkennung auf den Markt.

Bei der Erkennung von Gefahrensituationen berücksichtigt Grizzle laut dem Hersteller Faktoren wie Luftfeuchtigkeit, Luftströmung oder Temperatur und passt sich automatisch den aktuellen Umgebungsbedingungen an. Dank seiner robusten Bauweise arbeite Grizzle bei Betriebstemperaturen zwischen minus 40 und plus 60 Grad Celsius zuverlässig. „Das erlaubt den Einsatz in kritischen Bedingungen,“ so Simon Schurr.

Das Rauchansaugsystem verfügt über vier Rohrgänge mit einer Länge von jeweils 100 Metern. Damit könne es auch größere Objekte lückenlos überwachen, teilt das Unternehmen mit. „Die Montage ist dank selbstverklebender Rohrmuffen besonders einfach“, so die Pressemitteilung. Grizzle lässt sich über eine App in Betrieb nehmen.

Von September bis Dezember stellt Telenot hifire 4000 BMT und Grizzle auf einer deutschlandweiten Schulungstour vor. Zeitgleich mit Verkaufsbeginn der neuen Systeme geht auch die technische Brand-Hotline von Telenot an den Start. Zudem ergänzt ab sofort ein geschultes Team vor Ort die Projektierungsabteilung.

© Wirtschaft Regional 06.08.2018 18:06
1447 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?