Plan für „FlexiBett“ überzeugt

Wettbewerb Kreissparkasse Ostalb und Studiengang Betriebswirtschaftslehre von der Hochschule Aalen kooperieren: 36 Studierende erstellen fundierte Businesspläne, die von einer Jury bewertet werden.
  • Die engagierten Studierenden der Hochschule Aalen, eingerahmt von Prof. Dr. Holger Held (links) und Thomas Bolz von der Kreissparkasse Ostalb (rechts). Foto: Kreissparkasse Ostalb

Aalen

Im Rahmen der Partnerschaft zwischen Hochschule Aalen und Kreissparkasse Ostalb haben 36 Studierende der Betriebswirtschaftslehre am „Wettbewerb Businessplan“ teilgenommen. Den ersten Platz erreichten Maximilian Baun, Lukas Klamminger und Marcel Schablitzky im gemeinsamen Team. Ihr Plan für die „FlexiBett GmbH“ wurde in der Kreissparkasse ausgezeichnet.

Seit 2001 verbindet die Hochschule Aalen und die Kreissparkasse Ostalb im Studiengang BWL für kleine und mittlere Unternehmen eine enge Partnerschaft. Die Stiftungsprofessur der Sparkasse auf dem Gebiet Existenzgründung, Betriebsübernahme und Existenzsicherung war dafür ein Beispiel. Zahlreiche Studien-, Diplom-, Bachelorarbeiten sowie Praxissemesterstellen und Arbeitsplätze für Hochschulabsolventen konnten durch diese Kooperation in der Region vermittelt werden.

Markus Frei, Vorstandsmitglied der Kreissparkasse Ostalb, betont: „Besonders wichtig sind in diesem Zusammenhang auch die Vorlesungs- und Seminarveranstaltungen in unserem Haus, da sich hierbei Theorie und Praxis, Wirtschaft und Wissenschaft intensiv austauschen und in idealer Weise ergänzen. Daher engagiert sich unser Abteilungsleiter Gewerbekunden, Thomas Bolz, durch Vorlesungen und Seminarveranstaltungen an der Hochschule. Die Studierenden profitieren somit vom profunden Praxiswissen.“

Abschlussprüfung findet in der Kreissparkasse statt

Die Studierenden profitieren vom profunden Praxiswissen.

Markus Frei
Vorstandsmitglied KSK Ostalb

Bereits seit mehreren Jahren findet in diesem Zusammenhang auch die Abschlussprüfung für die Studierenden des sechsten Semesters im Fach „Entrepreneurship“ regelmäßig bei der Kreissparkasse in Aalen statt.

Auch im aktuellen Sommersemester wurde mit 36 Studierenden ein gemeinsamer „Wettbewerb Businessplan“ veranstaltet. Dabei war von den Studierenden zu einer innovativen Geschäftsidee, beispielsweise aus den Bereichen Umwelt/Energie, internationaler Handel, Digitalisierung, Energie/Umwelt/Ressourcen, Innovationen oder zu konkreten Nachfolgelösungen in Familienbetrieben ein fundierter Businessplan zu erstellen. Die umfangreichen Ergebnisse wurden nun dem Fachgremium vorgestellt, in dem Prof. Dr. Holger Held, Hochschule Aalen, Christian Kling, Start-up-Beauftragter der Hochschule Aalen, Frank Reinhart, Reinhart GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft sowie Thomas Bolz und Andreas Rupp von der Kreissparkasse Ostalb vertreten waren.

Als bester Businessplan hinsichtlich Darstellung, Recherche und fundierter Zahlenbasis wurde dabei die Arbeit des Studententeams Maximilian Baun, Lukas Klamminger und Marcel Schablitzky prämiert. Die drei beschäftigen sich erfolgreich mit der „FlexiBett GmbH“.

Diese Gruppe vertreibt in der Breite flexibel verstellbare „mitwachsende“ Betten inklusive des jeweils passenden Zubehörs. Die Ausarbeitung des zugehörigen Businessplanes wurde von der Jury als besonders detailliert, praxisnah und fachkundig beurteilt.

© Wirtschaft Regional 10.07.2018 14:40
1095 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?