Pfeiffer & May baut

Spatenstich An der Autobahn A7 in Herbrechtingen errichtet der Großhändler ein Logistikzentrum. Und: Die Aalener Niederlassung zieht um.
  • Den aktuellen Standort in Aalen gibt Pfeiffer & May für einen Neubau – ebenfalls in Aalen – auf. Foto: rs
  • Die Verantwortlichen von Pfeiffer & May haben mit Vertretern der Architekturbüros und der Baufirmen den ersten Spatenstich für das neue Zentrum in Herbrechtingen getan. Foto: Bernhard Hampp

Herbrechtingen/Aalen

Der Haustechnik-Großhändler Pfeiffer & May investiert zwölf Millionen Euro in ein neues Logistikzentrum in Herbrechtingen. 30 Arbeitsplätze sollen hier entstehen. Gleichzeitig plant die Gruppe in Aalen, wo derzeit 45 Mitarbeiter bei Pfeiffer & May beschäftigt sind, eine Veränderung. Laut Geschäftsleiter Stefan Maurer verlässt der Großhändler den Standort in der Oberen Bahnstraße und baut ein neues Vertriebszentrum.

Die Logistik für die Standorte Aalen und Ulm wird künftig über das neue Zentrum in Herbrechtingen, im Industriegebiet A 7 direkt an der Autobahnausfahrt gelegen, abgewickelt. Der erste Bauabschnitt soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Vorgesehen sind drei Gebäude auf einer Fläche von insgesamt 3200 Quadratmetern, wie Architektin Anke Rupp-Neff ausführte. Neben Lager- und Logistikbereichen wird es Büros und eine Ausstellung geben. Wenn das Geschäft gut läuft, möchte Pfeiffer & May den Logistikstandort Herbrechtingen weiter ausbauen: Weitere 3200 Quadratmeter stehen für einen möglichen zweiten Bauabschnitt bereit.

Am Rande der Veranstaltung sprach Stefan Maurer, Geschäftsleiter von Pfeiffer & Mai in Aalen, über eine weitere Veränderung: Der bisherige Aalener Standort in der Oberen Bahnstraße wird aufgegeben. Die Gruppe baut ein neues Vertriebszentrum mit Ausstellungsfläche und einem Abholbereich. Der Umzug in das neue Gebäude soll bis zum Frühjahr 2019 stattfinden.

Die Größe des Logistikzentrums kann jederzeit verdoppelt werden.

Stefan Maurer
Geschäftsleiter

Wohin Pfeiffer & May innerhalb Aalens umzieht, verriet der Geschäftsleiter allerdings noch nicht nicht. Auch, ob die Konzentration der Logistik mit dem neuen Zentrum in Herbrechtingen letztlich personelle Auswirkungen auf den Standort Aalen haben wird, sagte Stefan Maurer nicht.

Der Großhändler Pfeiffer & May beliefert das Fachhandwerk mit Artikeln aus den Bereichen Bad, Heizung, Installation, Lüftungstechnik, Klimaanlagen und Fliesen. Die Gruppe mit Sitz in Karlsruhe hat 26 Haupthäuser als Niederlassungen – darunter Aalen und Ulm – sowie 86 Abholexpresse in acht Bundesländern. Sie beschäftigt rund 2000 Mitarbeiter und ist schwerpunktmäßig im Südwesten Deutschlands aktiv. Zur Unternehmensgruppe gehören neben Pfeiffer & May die Marken Link, Löffelhardt, Löffelhardt Fliesen und Linss.

© Wirtschaft Regional 28.06.2018 00:42
3104 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?