Weleda erweitert Führungsteam

Neuzugang Um die eigene Forschung und Entwicklung zu stärken, erweitert die Weleda AG ihr Führungsgremium. Alois Mayer werde zum 1. Juli die Leitung der Produktion übernehmen und so Dr. Aldo Ammendola entlasten, der bisher sowohl für Forschung als auch für die Fertigung zuständig war, erklärte Verwaltungsratschef Paul Mackay. Mayer werde vor allem am Standort Schwäbisch Gmünd tätig sein.

Kein CEO Einen neuen Vorstandschef wie Ralph Heinisch, der im vergangenen Jahr Weleda verlassen hatte, soll es nicht mehr geben. Man setze auf eine „kollegiale Führung“, so Mackay. Alle Vorstandsmitglieder sollten auch jenseits ihrer Bereiche Verantwortung übernehmen.

© Wirtschaft Regional 07.06.2018 19:47
Ist dieser Artikel lesenswert?