Das Handwerk startet ins neue Azubijahr

Ausbildung Betriebe aus dem Handwerk können ihre Ausbildungsplätze an die Handwerkskammer Ulm melden.

Ulm. Anlass für das Melden freier Lehrstellen ist die jährliche Lehrstellenumfrage der Handwerkskammer Ulm. Diese platziert die eingetragenen Ausbildungs- und Praktikamöglichkeiten bestmöglich bei den Jugendlichen. Neben den gängigen Lehrstellenplattformen werden die Angebote automatisch in der bundesweiten App „Lehrstellenradar“ aufgeführt. „Die Lehrstellenumfrage ist ein Angebot an unsere Betriebe, um auf sich aufmerksam zu machen“, sagt Dr. Tobias Mehlich, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Ulm.

Der größte Teil aller jährlichen Azubis habe sich im Vorfeld online nach einem Ausbildungsplatz erkundigt. Hier sei das „Lehrstellenradar“ eine der wesentlichen Kontaktflächen zum Handwerk. Alle eingetragenen Ausbildungsplätze und Praktika lassen sich nach Landkreis und Beruf darstellen. Die Lehrstellenumfrage ist auf der Homepage der Handwerkskammer Ulm platziert – das Eintragen der Lehrstelle dauert rund fünf Minuten. Alle teilnehmenden Betriebe werden automatisch in die App „Lehrstellenradar“ übernommen und dort mit allen relevanten Angaben eingetragen.

Ansprechpartnerin für Betriebe ist bei der Kammer Jennifer Kwittung,
Telefon 0731 1425 6221,
j.kwittung@hwk-ulm.de

© Wirtschaft Regional 23.01.2018 20:25
1486 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?