Kurt Abele wird VR-Bank-Chef

Nachfolger des Vorstandsvorsitzenden Hans-Peter Weber
  • 1511338183_phpJHLmPr.jpg
    Kurt Abele . Foto: VR-Bank
Aalen. Kurt Abele, bisher stellvertretender Vorstandsvorsitzender, wird neuer Chef der VR-Bank Ostalb. Ende nächsten Jahres soll er das Amt offiziell antreten. Abele wird damit Nachfolger des Vorstandsvorsitzenden Hans-Peter Weber, der Ende 2018 in den Ruhestand geht. Einzelheiten dazu will die VR-Bank Ostalb in einem Pressegespräch am Nachmittag bekanntgeben. Die beiden VR-Banken Aalen und Schwäbisch Gmünd hatten Mitte dieses Jahres rückwirkend zum 1. Januar 2017 fusioniert.

Ein vierköpfiger Präsidialausschuss hatte sich für Kurt Abele entschieden, die Personalie wurde vom Aufsichtsrat der größten Genossenschaftsbank am Dienstag bestätigt. Am Morgen wurden die Mitarbeiter der Bank über die Entscheidung informiert. In der neuen VR-Bank Ostalb verantwortet Abele innerhalb des Vorstandsgremiums die Bereiche „Banksteuerung“ und „Organisation - IT“. Abele arbeitet seit 25 Jahren bei der Bank bzw. den Vorgängerinstituten.

zurück
© Wirtschaft Regional 22.11.2017 09:09
Ist dieser Artikel lesenswert?
4081 Leser
nach oben