Scholz Recycling will Nr. 1 sein

Markenauftritt Der Slogan „Recycling. Resources. Responsibility“ soll den Anspruch der Scholz Recycling GmbH auf Marktführerschaft in Technologie und Nachhaltigkeit zeigen.
  • 1c0e7974-473d-4e9b-a95a-dfa1a6ef3a1c.jpg
    Die Zentrale der Scholz Recycling GmbH in Essingen. Die Muttergesellschaft Chiho Environmental Group Ltd. aus China strebt Marktführerschaft in Technologie und Nachhaltigkeit an. Foto: -wh-

Essingen

Der neue Slogan soll unseren Partnern und der Öffentlichkeit eine eindeutige Botschaft vermitteln: „Scholz ist eine der führenden Marken, wenn es um nachhaltige Verwertung verschiedenster Stoffe und damit um die Erzeugung von Sekundärrohstoffen geht“, sagt CEO Henry Qin. Der neue Markenauftritt schlägt sich auch auf der Homepage des Unternehmens (www.scholz-recycling.de) nieder – darin wird auch die Zugehörigkeit der Scholz Gruppe zur Muttergesellschaft, der Chiho Environmental Group Ltd. (CEG) hervorgehoben.
CEG ist einer der größten Metall-Recycler in China und hat sich zum Ziel gesetzt, sowohl in Asien als auch in Europa und in den USA zu einem der wichtigsten globalen Rohstofflieferanten zu werden. Das sei auch, so Henry Qi, ein klares Bekenntnis zum Kernwert der Marke Scholz: „Unser Unternehmen steht seit seiner Gründung 1872 für Nachhaltigkeit und setzt sich dafür ein, effizient den Rohstoffkreislauf zu schließen. Diesen Wert der Nachhaltigkeit unterstreicht das Kerngeschäft der Scholz Recycling GmbH, nämlich das Handeln und die Wiederaufbereitung des Sekundärrohstoffs Schrott für Stahlwerke, Gießereien und Schmelzwerke. Dadurch reduzieren sich die Abhängigkeit von Primärrohstoffen und die CO2-Bilanz“. Als Symbol dafür stehe künftig unter dem Scholz- Logo das Bildzeichen aus dem CEG-Logo – Henry Qin: „Die Scholz Gruppe gehört zur Chiho Environmental Group, das macht uns im Handel und auf den internationalen Rohstoffmärkten stark und dazu wollen wir uns mit unserem neuen Markenauftritt klar bekennen. Es ist eine wachsende Aufgabe, die Rohstoffversorgung unserer Welt sicherzustellen. Dazu tragen wir täglich bei.“

Metalle sind nach Wasser und Beton die am stärksten genutzten Rohstoffe. Und Metall kann im Gegensatz zu Beton oder Kunststoffen unbegrenzt oft recycelt werden. „Daraus leitet sich unsere Mission ab, aus der Scholz Gruppe durch Engagement, technologischer und nachhaltiger Entwicklung ein global führendes Unternehmen in der Recycling-Branche zu machen,“ stellt Henry Qin heraus. -wh-

Ziel ist, die Rohstoffversorgung zu sichern!

Henry Qin, CEO Scholz Recycling

Die Scholz Gruppe, ein Unternehmen der chinesischen Chiho Environmental Group, ist ein führender europäischer Schrott-Recycler und einer der weltweit größten Recycler für Eisen- und Nichteisenmetalle mit Präsenz in Deutschland, Polen, Österreich, den Balkan-Ländern, Tschechien, Dänemark, USA und Mexiko. Nach Erweiterungen, Akquisitionen und erfolgreicher Restrukturierung arbeiten heute rund 3400 Mitarbeiter in der Scholz Gruppe.

zurück
© Wirtschaft Regional 23.10.2017 20:07
Ist dieser Artikel lesenswert?
1237 Leser
nach oben