Mehr als nur Öko-Matratzen

Marketing-Club Ostwürttemberg Die Marketingexperten aus der Region machen bei allnatura in Heubach Station. Online-Marketing steht dabei im Fokus.
  • ce4bfaf1-a5f6-4eab-aea2-8ed244bdb05d.jpg
    allnatura-Chef Felix Olle (3.v.re.) erklärte die Unternehmensphilosophie. Foto: MCO

Heubach

Fast ein Drittel des Lebens verbringt der Mensch schlafend. Dabei kommt es auf die passende Matratze an. Schadstoffgeprüft und ökologisch hergestellt gibt es diese bei allnatura in Heubach. Das Familienunternehmen hat sich zu einem der führenden Anbieter von Öko-Matratzen, Bettwaren und Holzmöbeln entwickelt. Dass gelebte Nachhaltigkeit im Unternehmen besonders wichtig ist, steht für allnatura-Chef Felix Olle außer Frage. Wie diese Nachhaltigkeit im Marketing umgesetzt wird, erfuhren die Mitglieder des Marketing-Clubs Ostwürttemberg bei einem Besuch im neu errichteten allnatura-Stammsitz.

Eigentlich waren Reinhard und Alexandra Olle in den 1980er-Jahren nur auf der Suche nach einer ökologischen Matratze fürs eigene Schlafzimmer. Weil sie nicht das Passende fanden, entschieden sie sich, selbst solche Matratzen herstellen zu lassen und zu vertreiben. Die Idee einer Erfolgsgeschichte war geboren: Ihr heutiges Unternehmen allnatura führen sie zusammen mit Sohn Felix. 50 Mitarbeiter sind hier angestellt. Schwerpunkt bilden Naturmatratzen, aber auch ökologisch hergestellte Möbel aus heimischem Holz, darunter Modulküchen und Bürotische, Betten und Kleiderschränke sowie Kissen und Bettdecken. Vertrieben wird alles im Online-Shop – und in den Verkaufsräumen des im April neu eröffneten Firmensitzes.

Dass im gesamten Unternehmen und somit auch im Marketing eine besondere Nachhaltigkeitsphilosophie zählt, machte Felix Olle den Mitgliedern des Marketing-Clubs bei ihrem Besuch deutlich: „Wir haben unseren Kunden, Mitarbeitern und Lieferanten eine große Verantwortung gegenüber. Diese nehmen wir ernst und leben sie.“ So sind neben der Produktqualität auch ein Höchstmaß an Transparenz, langfristige Handelspartnerschaften und das individuelle Eingehen auf jeden Einzelnen besonders wichtig. Wenn es um den Kauf einer Matratze geht, können Interessenten einen interaktiven Fragebogen ausfüllen. Dieser wird von zertifzierten allnatura-Bettenfachberatern beantwortet – eine Empfehlung für die passende Matratze inklusive.

Wir haben eine große Verantwortung.

Felix Olle
Geschäftsführer allnatura

Zur Zielgruppe von allnatura gehören junge Familien, Qualitätskäufer und Menschen mit Rückenbeschwerden, wie auch Allergiker. Um diese bestmöglich zu erreichen, setzt allnatura überwiegend auf Online-Marketing. IT-Fachkenntnisse seien im Marketing Voraussetzung, ebenso die enge Verzahnung zur IT-Abteilung. Und auch hier gelte: „Mensch, Natur und das Gemeinwohl im Blick zu haben“, sagte Marketing-Leiter Christian Kastner. Die Kunden bekamen bei einer Bestellung die Wahl, sich entweder für einen Zehn-Euro-Gutschein zu entscheiden oder für dieses Geld drei Bäume pflanzen zu lassen. Die Aktion sorgte für Aufmerksamkeit bei Kunden und Medien.

Ein weiteres Beispiel: Aufgrund einer von Stiftung Warentest ausgezeichneten allnatura-Matratze gab es innerhalb weniger Tage mehrere hundert Prozent Umsatzplus. Doch wo bei Bestelleingang anhand personenspezifischer Daten klar war, dass die georderte Matratze nicht zum Besteller passt, wurde dieser persönlich kontaktiert. Er bekam eine Empfehlung für ein auf ihn zugeschnittenes Exemplar. „Manche Besteller sind durch diesen Mehraufwand abgesprungen. Doch unterm Strich hatten wir dadurch deutlich weniger Reklamationen und eine höhere Kundenzufriedenheit. Auch das ist für uns nachhaltiges Marketing“, sagte Kastner.

zurück
© Wirtschaft Regional 27.07.2017 18:53
Ist dieser Artikel lesenswert?
2124 Leser
nach oben