Plädoyer für Belange der Wirtschaft

Südwestmetall Bei der Mitgliederversammlung spricht Vorsitzender Dr. Stefan Wolf. Künstliche Intelligenz thematisiert.
  • 177869d9-d786-4615-8011-8ea3d3c66c48.jpg
    Dr. Stefan Wolf. Foto: SWM
Heidenheim. Beim zweiten „Auswärtsspiel“ der Mitgliederversammlung der Bezirksgruppe von Südwestmetall kamen Vertreter der Mitgliedsfirmen an der DHBW Heidenheim zusammen. Prominenter Gastredner war am Donnerstagabend Südwestmetall-Vorsitzender Dr. Stefan Wolf. Nach den Neuwahlen zum Mitgliederrat und den Informationen des Bezirksgruppen-Vorsitzenden Dr. Michael Fried zur aktuellen Situation in den Betrieben forderte Wolf, in der Gesellschaft mehr Wirtschaft zu wagen. Dabei müssten die Belange von Unternehmen mehr in den Fokus rücken.

Dr. Damian Borth vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Kaiserslautern stellte die Zukunft der Gesellschaft in Symbiose mit Künstlicher Intelligenz dar. Das Sommerfest klang mit Beiträgen der Mitwirkenden der Opernfestspiele Heidenheim am späten Abend aus. Mehr dazu am Samstag im Wirtschaftsteil.

zurück
© Wirtschaft Regional 30.06.2017 00:39
Ist dieser Artikel lesenswert?
1010 Leser
nach oben