Leicht erneut prämiert

Preis Der Küchenbauer erhält das Prädikat „Bestes Produkt des Jahres 2017“.
Waldstetten. Die Juroren des renommierten „Plus X Award“ haben das vom Küchenhersteller Leicht aus Waldstetten entwickelte Planungskonzept Evo gleich unter mehreren Aspekten ausgezeichnet: „Innovation, High Quality, Design, Bedienkomfort und Funktionalität“ überzeugten die Spezialisten so sehr, dass sie die hochwertige Gestaltungslinie als „Bestes Produkt des Jahres 2017“ prämierten. Diesen Titel erhält ein Produkt nur, wenn es mehr Gütesiegel erlangen konnte, als die übrigen Einreichungen der gleichen Produktgattung.

Der Plus X Award ist ein Innovationspreis für Produkte aus dem Bereich Technologie. Nachdem Leicht für Evo im Januar 2017 bereits den Iconic Awards: Interior Innovation des Rats für Formgebung erhalten hat, bedeutet die Prämierung durch das interdisziplinäre, 26-köpfige Expertenteam des Plus X Awards eine weitere, wertvolle Auszeichnung. Leicht-Vorstand Stefan Waldenmaier wertet den Preis als „deutlich sichtbares Zeichen einer erfolgreichen Marken- und Produktstrategie“.

Die Besonderheit des Evo-Planungsprinzips liegt laut des Waldstetter Küchenbauers in der Erhöhung der Frontlinie um 15 Millimeter. Optisch „taucht“ die Arbeitsplatte in die Fronterhöhung ein und zeigt eine nur 5 Millimeter starke, sichtbare Kante aus Carbonglimmer. So bestehen die Arbeitsplatten aus Schichtstoff, Quarzwerkstoff oder Granit und sind im Rahmen von Evo farblich stimmig zu Griffen und Fronten gehalten.

zurück
© Wirtschaft Regional 12.05.2017 19:32
Ist dieser Artikel lesenswert?
232 Leser
nach oben