Große Spanne bei Mieten im Gewerbe

Studie IHK legt den Mietpreisspiegel neu auf. Auffallend ist die große Bandbreite bei den Mietpreisen in der Region.
Heidenheim. Die IHK Ostwürttemberg hat den Mietpreisspiegel für das Produzierende Gewerbe und Logistikunternehmen aktualisiert. Aufgelistet sind regionalübliche Mietpreise für Büro-, Produktions- und Lagerflächen sowie für Freiflächen und Stellplätze. Regionale Unternehmen der Branche wurden befragt nach Art und Größe der angemieteten Flächen, deren Ausstattung sowie Mietpreisen. Mit diesen Ergebnissen wurde der IHK-Mietpreisspiegel aktualisiert. Das Ziel: Sowohl Mietern als auch Vermietern Anhaltspunkte zu geben, um die Preisfindung zu erleichtern. „Die aufgeführten Mietpreise stellen aber ausdrücklich keine Mietpreisempfehlung dar“, betont Erhard Zwettler, Leiter des IHK-Geschäftsfelds Innovation und Umwelt und verantwortlich für den Mietpreisspiegel. Die Umfrage zeige, so Zettler, dass sich kein eindeutiger Trend bei der Mietpreisentwicklung ableiten lässt. Auffallend ist die große Bandbreite bei den Mietpreisen. Diese bewegen sich für Büroflächen zwischen 2,37 Euro pro Quadratmeter und 14,50 Euro pro Quadratmeter. Bei Produktions- und Lagerflächen liegt der Minimalwert bei 0,65 Euro pro Quadratmeter und der Maximalwert bei 8,50 Euro pro Quadratmeter.

Download des „Mietpreisspiegels 2017“ ist unter www.ostwuerttemberg.ihk.de, Seitennummer 3292460 möglich.

zurück
© Wirtschaft Regional 18.04.2017 17:54
Ist dieser Artikel lesenswert?
581 Leser
nach oben