Gelungener Innovationsschub

Messeauftritt Nord-Lock präsentiert Innovationen und gibt erstmals lebenslange Garantie auf seine Produkte. Das Unternehmen zeigt alle neuen Marken.
  • 5d3accfd-bea7-4bf2-bd70-581f496a017c.jpg
    Andreas Maile (li.) sowie der CEO der Nord-Lock-Gruppe, Ola Ringdahl (2.v.re.), trafen auf Böllhoff-Chef Wilhelm A. Böllhoff (2.v.li.) sowie Jörg Stellbrink (Einkaufsleiter Böllhoff). Foto: Nord-Lock

Westhausen

Die Nord-Lock-Gruppe hat ihre Leistungsfähigkeit auf der Leitmesse der Verbindungs- und Befestigungsbranche, der Fastener Fair in Stuttgart, unter Beweis gestellt. Die 2016 neu formierte Nord-Lock Gruppe nutzte die Messe, um mehrere Neuheiten zu präsentieren und unterstrich ihre Position als Marktführer im Bereich von sicheren Verschraubungslösungen.

Nord-Lock stellte den Besuchern auf einer Messestandfläche von 80 Quadratmetern das umfangreiche Produktportfolio vor. Europaweit war es die erste Messe, auf der das Unternehmen alle vier Produktdivisionen unter dem neu geschaffenen Corporate Design der Nord-Lock-Gruppe präsentierte. An mehreren Stationen wurden neben der klassischen Nord-Lock-Keilsicherungstechnologie auch die Superbolt Spannelemente, die hydraulischen Spannwerkzeuge von Boltight und das Expander System ausgestellt.

Drei Tage konnten sich die Besucher ein Bild von den Produkten machen und von der Innovationskraft des Unternehmens überzeugen. Um die qualitativ besten und innovativsten Produkte auf den Markt zu bringen investiert Nord-Lock viel in die Forschung und Entwicklung. Seit Jahren beweist das Unternehmen, dass seine Produkte unter extremsten Bedingungen für absolute Sicherheit in Schraubenverbindungen sorgen.

Nord-Lock bietet lebenslange Garantie auf seine Produkte

Als Höhepunkt der Messe gilt, dass die Firma als erstes Unternehmen in der Branche mit der „Lifetime Warranty“ eine lebenslange Garantie auf seine Produkte aus allen vier Divisionen bietet. Andreas Maile, Geschäftsführer der Nord-Lock GmbH, erläutert: „Eine lebenslange Funktionsgarantie ist die logische Konsequenz aus unserer absoluten Konzentration auf Qualität. Nord-Lock-Kunden vertrauen auf die Sicherheit unserer Produkte und diese garantieren wir.“

Wir garantieren lebenslange Sicherheit.

Andreas Maile
Nord-Lock-Geschäftsführer

Eine weitere herausragende Präsentation sei der hydraulische Spreizbolzen „HYFiT“ gewesen, sowie das hydraulisch-mechanische Vorspannwerkzeug „VersaTite“ – beides Neuheiten der Produktdivision Superbolt. Nord-Lock gab zudem die Kältebeständigkeit der original Nord-Lock-Keilsicherungsscheiben bei bis zu minus 50 Grad Celsius bekannt.

Dem internationalen Fachpublikum begegnete Nord-Lock mit einem Messetam aus mehreren europäischen Ländern. Beispielsweise kam es zum Treffen führender Vertreter der Böllhoff-Gruppe mit der Führungsriege von Nord-Lock.

Expansion durch Akquisitionen

Der Verbindungstechnik-Spezialist ist durch Akquisitionen gewachsen. Dabei sind die beiden Produktdivisionen Boltight und Expander hervorzuheben. Boltight, mit Hauptsitz in Walsall in Großbritannien, wurde 1999 gegründet und ist ein führender Hersteller hydraulischer Vorspannwerkzeuge. Zuletzt wurde im Juli 2016 die schwedische Expander Gruppe übernommen. Sie ist auf die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb des Expander-Systems fokussiert, einem spreizbaren Gelenkbolzensystem für Schwermaschinen. Expander wurde 1986 gegründet.

Die Akquisitionen hatten neue Strukturen intern zur Folge: Der Vertrieb wurde restrukturiert und das Managementteam breiter aufgestellt und mit genauen Zuständigkeiten versehen. Neben Andreas Maile als Geschäftsführer verantworten sein Stellvertreter Norbert Libotean den kaufmännischen Bereich, Klaus Vogt den Vertrieb der Produkte und Marc Allocca das Marketing. 2017 falle zudem die Entscheidung über den neuen Firmensitz, sagte Maile.

zurück
© Wirtschaft Regional 18.04.2017 17:54
Ist dieser Artikel lesenswert?
254 Leser
nach oben