Das Beste aus zwei Welten vereint

Finanzierung Die L-Bank bietet die Verbindung aus Förderdarlehen und Crowdfunding an. Neues Programm aufgelegt.
Karlsruhe/Region. Mit dem Programm „MikroCrowd“ werden neue und etablierte Formen der Gründungsfinanzierung miteinander verzahnt. „Die Vorteile einer Crowdfinanzierung, insbesondere der damit verbundene Markttest und der Werbeeffekt über die Verbreitung in den sozialen Medien, werden verbunden mit der Verlässlichkeit und der Flexibilität eines Direktkredits durch die L-Bank“, erläuterte Dr. Axel Nawrath, Vorsitzender des Vorstands der L-Bank, bei der Vorstellung des neuen Förderproduktes.

Die gesamte Gründungsförderung der L-Bank erreichte 2016 rund 599 Millionen Euro. Von der Förderung profitierten 2700 Neugründungen und Unternehmensnachfolgen. Im Jahr 2012 lag das Volumen der Existenzgründungsförderung noch bei 395 Millionen Euro. Die durchschnittliche Fördersumme in der Gründungsförderung ist dabei von 146.000 Euro auf 210.000 Euro angestiegen. Gleichzeitig zeige sich aber, dass im Bereich kleiner Finanzierungsbedarfe – im sogenannten Mikrodarlehensbereich – durch Trends wie Seriengründungen und Digitalgründungen, aber auch die Integration von Migranten, eine erhöhte Nachfrage entstanden ist, teilte die Staatsbank mit.

Die Plattform mit dem Programm „MikroCrowd“ ist online und die Antragstellung ab sofort unter:
www.mikrocrowd.de

zurück
© Wirtschaft Regional 11.04.2017 18:41
Ist dieser Artikel lesenswert?
457 Leser
nach oben