Scholz stellt aus und investiert

Investition Der neue Eigentümer CTG investiert in Leipzig-Espenhain 5,6 Millionen Euro und sichert so alle Arbeitsplätze.
Essingen/Leipzig. Die Scholz Recycling GmbH, eine Tochter der Scholz Holding GmbH, die seit Ende 2016 zu 100 Prozent im Besitz der chinesischen Chiho Tiande Group (CTG) ist, geht in die Offensive. Mit einem großen Auftritt auf der Fachmesse „Terratec“ vom 5. bis 7. April in Leipzig, demonstriert das Unternehmen, dass auch unter dem neuen Eigentümer der Kurs als Technologieführer in der Aufbereitung von Altfahrzeugen gehalten werden soll. CTG sieht mit dieser Sparte im stark wachsenden asiatischen Markt große Exportchancen. Am Recycling-Standort Leipzig-Espenhain sowie beim hundertprozentigen Tochterunternehmen SRW metalfloat GmbH (SRW), einem führenden Recyclingzentrum für Altfahrzeuge, Misch- und Sammelschrott, werden durch das Engagement von CTG alle Arbeitsplätze erhalten. Volker Grunert, Geschäftsführer der SRW, freut sich zudem über eine Investitionszusage für die Aufbereitung von feinkörnigen metallhaltigen Abfällen sowie einer Kunststoffsortieranlage von 5,6 Millionen Euro. Die Projekte werden bis 2018 realisiert. Der Standort Espenhain steht im Mittelpunkt des Interesses des neuen Eigentümers. Grunert: „Wir werden in Espenhain mit den neuen Aufbereitungsanlagen in der Lage sein, noch mehr Fraktionen aus den Altfahrzeugen zurück zu gewinnen. “
zurück
© Wirtschaft Regional 03.04.2017 17:33
Ist dieser Artikel lesenswert?
821 Leser
nach oben